• Der kleine Atmos

Soeben erschienen ist eine neue 40-seitige Airnergy-Publikation:

„Der kleine Atmos“, so der Titel der Broschüre, informiert über die Energie und Zusammensetzung der gesunden Waldluft und erklärt, warum sie uns so guttut.

Airnergy hatte die Idee für die Veröffentlichung und das Konzept entwickelt, für die textliche Umsetzung konnte Karl-Heinz Röber, Professor für Informations- und Energiemedizin an der im letzten Jahr neu gegründeten Lujiazui International United University in Shanghai und Mitglied im Airnergy-Beirat, gewonnen werden. Röber beschreibt in seinem Werk die Wirkung und den Nutzen des „kleinsten Luftkurorts der Welt“ aus der Sicht der Physik und verdeutlicht, warum die Waldluft-Therapie der Airnergy-Nutzung so nahe kommt. Ausführlich und detailliert erläutert er dabei auch komplexere wissenschaftliche Zusammenhänge auf leicht verständliche Art und Weise. Zahlreiche Abbildungen und Grafiken veranschaulichen die Thematik.

Röber stellt in der neuen Publikation insbesondere die Ergebnisse seiner Untersuchung der Luft-Atmosphäre und des Wassers – „als treibende Kraft aller Natur“ – vor und stellt die Bedeutung dieser lebenswichtigen Elemente anhand zahlreicher Belege heraus. Dabei geht er auch auf die zunehmende Belastung der Luft-Atmosphäre ein, wodurch das normalerweise in der Atmosphäre vorhandene Wasser seine energetische Funktion verliere: durch seine Bindung an den Feinstaub und die teils schon sichtbaren Toxine in der Luft. Dies hat der US-amerikanische Schriftsteller und Regisseur Norman Mailer schon vor 30 Jahren erkannt: „In unserer verschmutzten Umwelt wird die Luft langsam sichtbar.“

Darüber hinaus verändere sich, wegen der großflächigen Vernichtung der natürlichen Umgebung, auch die natürliche Luftfeuchtigkeit bzw. deren Vitälität negativ. Dies habe zur Folge, so Röber, dass sich die Gesundheit des Menschen deutlich verschlechtere, was insbesondere seine Lunge und sein Energiesystem betrifft. Anhand weltweiter Krankenstatistiken ließe sich eine deutliche Verschiebung des natürlichen Prozesses des Alterungsbeginns nach vorn nachweisen: im Durchschnitt von 70 bis 80 Jahre auf heute 40 bis 50 Jahre!

Das Airnergy-Wirkprinzip ganz nach dem Vorbild der Natur – elektrisch aufgeladene Wassermoleküle mit Hilfe von Sauerstoff gelöst in der Luft als EZ-Wasser – habe die mehr als 2000fach größere energetische Wirkung in unserem Körper als die der kompakten, flüssigen Form des Wassers. Sie habe somit eine viel größere biologische Bedeutung. Darin liege auch das Geheimnis der gesundheitsfördernden Waldluft. Auch sie könnten wir ja nicht trinken, aber einatmen, und so bliebe sie in unserem Körper über drei bis fünf Tage wirksam und schütze uns vor allen negativen Umwelteinflüssen, weil unser Immunsystem, jetzt elektrisch aufgeladen, aktiver arbeiteten könne.

Dank Airnergy stehe diese Energie der Natur jetzt überall zur Verfügung, betonte Röber abschließend.

Michael Nassenstein, Telefon: 0163-3419039, mna – 2018-0402

Hier geht es zum Downloadbereich

Your sub-counters, for both small subsequent and also 30-minute camera in the chronographBR 126 Aeronavale as well as the rolex replica small second subdial of theBR 123 Aeronavale, are usually circled with a thin gilded line, once again taking part to the conventional appear.