Den Blutdruck auf natürlich Weise regulieren

Hier finden Sie bundesweit eine Auswahl verschiedenster Einrichtungen und Institutionen bei denen Sie das „Vitalisieren mit Airnergy“ testen und ausprobieren können. Zum Kennenlernen haben sich Energiekuren mit je 10 oder 20 Anwendungen je 21 Minuten bewährt.

Möchten Sie sich für eine eigene Energiestation entscheiden, ob für den Einsatz als gewerbliche Dienstleistung oder zur Betrieblichen Gesundheitsvorsorge (BGM) im Unternehmen oder für die Familie privat Zuhause, fragen Sie nach den Leasing- sowie Finanzierungskonditionen.

Kundenstimmen

Hypertonie

Ich denke, ich muss schreiben und Sie wissen lassen wie sehr unser Airnergy-Gerät meine Lebensqualität verbessert hat und auch die meiner Frau.

Ich bin fast 78 Jahre und leide unter einem Emphysem (und rauche immer noch). Verzweifelt suchte ich nach einem Weg meine verschlechterte Gesundheit zu verbessern und stolperte über die Anzeige der Airnergy-Geräte. Aufgrund Ihres Rates kaufte ich das Professional Plus und nutze es seitdem zweimal am Tag über 20 Minuten. Ich fliege nach Südeuropa mehrmals pro Jahr und ich habe dieses Gerät immer bei mir und nach dem Stress der Erklärungen an den Flughäfen und das Fliegen mit Sauerstoffmangel, habe ich einen großen Bedarf an Energie. Mein Airnergy-Gerät lässt mich nie im Stich und mein Sauerstofflevel ist innerhalb eines Tages auf Normal zu jeder Gelegenheit. Mein Sauerstoffniveau war ursprünglich bei 90-93 aber das hat sich auf beträchtliche 95-98 regelmäßig verbessert.

Mein Atemtest in der Arztpraxis blieb stabil seitdem ich das Gerät benutze und die Schwester, welche sich um mich kümmert, ist andauernd begeistert von den  Ergebnissen. Meine Frau ist 71 und nutzt die Maschine einmal am Tag für 20 Minuten und trotz Diabetes, hohen Blutdrucks, Vorhofflimmern und eines Schlaganfalls arbeitet sie weiterhin als Arzthelferin ganze Tage und das 5 Tage die Woche ohne irgendwelche negativen Auswirkungen. Sie denkt, dass es schwer zu glauben ist, dass Sie überhaupt irgendwelche Probleme hat. Ich bin davon überzeugt, dass es einzig durch die Airnergy-Maschine kommt.

Wenn auch der Preis hoch erscheint, wir haben uns entschieden, das Leben ohne gute Gesundheit nicht wert ist zu leben und so würden wir nun beide Nutzen davon ziehen und die Chance nutzen, unser Leben zu verbessern. Diese Aufwendung haben wir nie bedauert. Vor dem Erwerb des Gerätes haben wir die Angaben beachtet, welche uns durch unsere örtliche Arztpraxis gegeben wurden, was sehr beeindruckend war und diese Gedanken und sie unterstützen uns beim Voranschreiten des Kaufes. Ich fand es immer einfach, Sie zu kontaktieren wenn ich Rat brauchte und ich bin sehr dankbar für all die Hilfe, die Sie uns gegeben haben.

Hypertonie

Ich nutze mein Airnergy-Gerät seit letztem September (wir haben jetzt Mai) und ich bin sehr beeindruckt. Es hat mir geholfen mein Leben zu revolutionieren.

Ich hatte einen Herzinfarkt vor drei Jahre nach vielen Jahren der Überarbeitung und Stress. Man hinterließ mir noch Vorhofflimmern und Bluthochdruck. Ich habe auch den Eindruck, dass mich somit eine geringe Resistenz auf Virusinfektionen heimgesucht hat, die meine schwachen Lungen beeinträchtigt. Ich hatte keine Idee wie schwierig es ist, sich von einem Herzinfarkt zu erholen; jetzt weiß ich es und kann grundsätzlich sagen, dass der Gebrauch meines Airnergy-Gerätes einen Hauptteil in meiner neu gefunden Gesundheit spielt. Ich schlafe besser, mein Appetit hat sich verbessert und noch mehr, ich habe Gewicht verloren. Ich habe auch mehr Energie
zu gehen und körperliche Übungen zu machen. Ich habe herausgefunden, dass sich der regelmäßige Gebrauch auszahlt. Wenn ich nicht zuhause bin, spüre ich den Unterschied und wenn ich dann wieder zurück bin, mache ich sofort eine Anwendung, um zur vollen Stärke zurückzukommen.

Ich kann Airnergy nicht genug loben; ich liebe mein Airnergy-Gerät. Vielen Dank!

Hypertonie

Ich stolperte über Airnergy nachdem mein Vater im Krankenhaus war und empfohlen wurde, dass es eine gute Sache für eine sofortige Erholung sei, eine Sauerstofftherapie für die drei Tage zu nutzen, die er dort sei. Er gewann etwas mehr Energie aber nichts änderte sich.

Drei Monate nach dem Schlaganfall war er immer noch stark behindert auf der rechten Seite beim Gehen und die Bewegung besonders in seinem rechten Arm war sehr gering. Übungen hatten nur einen minimalen Effekt und das war der Zeitpunkt, wo ich auf Airnergy aufmerksam wurde. Nach dem Lesen der Referenzen dachte ich mir, dass es zwar keine konkreten Fälle der Behandlung bei Schlafanfällen gibt, aber ich forschte weiter und fand heraus, dass die Sauerstoff-Therapie sofort nach dem Schlaganfall helfen könnte, wie wir das bereits ausprobiert hatten. Nun, wir hatten nichts zu verlieren und das Schlimmste wäre, nur einen Anstieg an Energie zu haben wie viele Leute berichtet hatten! Er litt auch an Hypertonie (Bluthochdruck), Diabetes, einem früheren Herzanfall und hauptsächlich an Zittern in beiden Händen (was wieder nach dem Schlaganfall auftauchte und schon 15 Jahre zuvor begann). Ich überzeugte meinen Vater das Gerät täglich über 20 Minuten zu nutzen und innerhalb von 2 Monaten machte er nicht nur sichtbar eine komplette Erholung seiner ständig zitternden Hände mit einer Minderung um 40 % in der linken Hand und um 95 % in der rechten Hand! (Angaben durch einen Neurologen).

Aufgrund seines Alters und seines Zustandes hatten die Ärzte keine solche schnelle Erholung erwartet und gerade mal nach nur 3 Monaten. Nun, ich möchte nicht sagen, dass das 100 % durch Airnergy kommt aber sicher mindestens 70 % nach meiner Meinung. Seit dem nutzen meine Mutter und ich es, um unsere Energie zu steigen
und unseren Schwerpunk. Ich tendiere dazu, es nach dem Sport zu nutzen. Meine Mutter hat ihren Diabetes besser unter Kontrolle als zuvor – im Durchschnitt um 25 % während der letzten 6 Monate.

Das Problem Bluthochdruck ist wie ein schleichendes Gift. Die in der medizinischen Fachsprache arterielle Hypertonie genannte Gesundheitsgefahr offenbart ihre Tragweite oft erst, wenn ernste Folgen wie Schlaganfall oder Herzinfarkt auftreten.

Weil die Hypertonie anfangs kaum Beschwerden bereitet bleibt sie meist lange Zeit unerkannt und wird folglich nicht behandelt.

Im Zustand von Hypertonie herrscht praktisch rund um die Uhr ein zu hoher Druck in den Blutgefäßen – eine enorme Belastung für den Kreislauf, durch die letztendlich das Herz geschädigt wird.

Diese dauerhafte Überbelastung führt zu einer früher als gewöhnlich einsetzenden, stärkeren Gefäßalterung. Ergebnis: eine schlechtere Durchblutung.

Bluthochdruck ist der führende Risikofaktor im Zusammenhang mit Schlaganfall, Herzschwäche und Herzinfarkt. Die Endstation dieser Komplikationen bilden vorzeitige Invalidität und Tod.
Übrigens ist Bluthochdruck oft auch die Ursache von Augenkrankheiten (bis zu Erblindung) oder Nierenkomplikationen und schließlich Nierenversagen.

Körperinterne Vorgänge wie Kreislauffunktionen und Herztätigkeit hängen aus medizinischer Sicht eng mit der Funktionalität des Vegetativen Nervensystems zusammen (siehe Sympathikus u. Parasympathikus). Die nachweisbar positive Wirkung von AIRNERGY wird also auch erlebbar und messbar, wenn es um die Erhaltung bzw. Wiederherstellung einer gesunden Herz-Kreislauf-Situation geht.

Kreislaufprobleme als Folge von Stress, Überbelastung in Alltag und Beruf sowie schädlichen Umwelt- oder Umgebungseinflüssen gehören klar zu den gesundheitlichen Einschränkungen, denen man auf natürliche Weise mit der AIRNERGY-Therapie entgegen treten kann, ohne zusätzliche Medikamente und den möglichen Nebenwirkungen.

Lesen Sie einige Erfahrungsberichte zufriedener Kunden die AIRNERGY regelmäßig als Basistherapie anwenden und uns von ihren Erfahrungen gerne wissen lassen:

Kurz-Anfrage: Wir beraten Sie gerne.

1 Step 1
Bitte senden Sie mir ein Angebot:
Nutzungvoraussichtlich
Wie wurden Sie auf uns aufmerksam?
Datenschutz
reCaptcha v3
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder

Die Spirovitaltherapie wurde als wesentlicher Bestandteil des Somatovitaltherapiekonzeptes mit dem „Science Award (Wissenschaftspreis) 2014 der IPO (International Prevention Organisation) ausgezeichnet. Damit wurde den Bemühungen von renommierter Stelle Anerkennung entgegen gebracht, die wissenschaftlichen Grundlagen zu ergründen, die seit rund 15 Jahren die Basis für den Erfolg von Airnergy stellen. Die Veröffentlichung der Fachbücher war ebenso Grundlage dafür. Nachfolgend finden Sie einige Buchauszüge zu dem Bereich AMD. Die Bücher sind über den Buchhandel zu bestellen.

Weiterführende Links zur Hypertonie:

Hilfreiche & interessante Dokumente Zur Hypertonie:

Buchauszüge

Dr. Klaus Jung / Dr. phil. Dinah Jung (2014) Handbuch zur Somatovitaltherapie Teil II: Studien und Praxiserfahrungen – Monsenstein und Vannerdat

Bei Vorträgen über Wirkweise und Anwendungsmöglichkeiten der  Spirovitaltherapie in Russland waren für mich nicht nur die hohen Erkrankungshäufigkeiten an Hypertonie, Diabetes, Hypercholesterinämie, Apoplex, Myokardinfarkt und Tinnitus überraschend, sondern auch die Angaben über deren gute Behandlungserfolge bei Anwendung dieser neuen naturheilkundlichen Therapieoption.

Von über 300 ausgewerteten Patientenangaben eines großen überregionalen Behandlungszentrums in China konnten ca. 45 Prozent aller Patienten mit primärer (essentieller) Hypertonie über eine konventionelle medikamentöse Therapie gut eingestellt werden, nach der zusätzlichen Einbeziehung der Spirovitaltherapie erhöhte sich die Erfolgsquote auf ca. 85 Prozent.

Der Effekt wurde um so deutlicher, je länger die Spirovitalisierung bei 1–2 mal wöchentlicher Anwendung durchgeführt wurde (160/ 100 mmHg im Durchschnitt nach 1 Monat, 140/ 90 mmHg nach 3 und 120/ 80 mmHg nach 6 Monaten). Diese positive Entwicklung der Blutdrucknormalisierung bei Patienten mit primärer Hypertonie war Anlass zu einer Auswertung der entsprechenden Daten hierzulande und deren Bewertung.

Neben Anamnese (Herz­-Kreislauf­-Krankheit, Nierenerkrankung,  Diabetes, Medikamente, Rauchgewohnheiten, Körpergewicht, körperliche Ertüchtigung, Essgewohnheiten) und mehreren Blutdruckmessungen (eventuell zusätzlich 24­h ­Aufzeichnung) bieten sich Laboruntersuchungen (vor allem Kreatinin und Harnsäure), EKG und Echokardiographie, sowie zum Ausschluss bereits eingetretener Organveränderungen und sekundärer Hypertonieformen zusätzliche Untersuchungen des Augenhintergrunds, (Doppler­) Sonographie der zum Kopf führenden Gefäße, Untersuchungen der Nieren, der Herzgröße sowie weiterer Urin­ und Hormonanalysen an.

Von vorrangiger Bedeutung sind standardisierte Blutdruckmessungen. Dazu gehören eine ausreichende Ruhezeit vor den einzelnen  Messungen, die Wahl der Mess­stelle in Herzhöhe, Messungen an beiden Armen (zeitlicher Abstand mindestens 5 min) und eine an den Oberarmumfang angepasste Manschettenbreite. Die Manschette wird  ca. 30 mmHg über den erwarteten systolischen Blutdruck aufgepumpt, der Druck langsam abgelassen sowie der erste (systolischer Druck) und der letzte Ton (diastolischer Druck) festgehalten.

Eine ausreichende Sauerstoffversorgung wie die Homöostase der oxidativen Balance sind Grundvoraussetzungen von Leben und Gesundheit höherer Organismen. Bei Störungen sind Funktionseinschränkungen bis zur Entwicklung von chronischen Krankheiten mit Todesfolge zu erwarten. Auch die Blutdruckregulation ist davon betroffen. Regulatorische Entartungen (Defizite bestimmter Enzyme, Übersteuerung durch Stress, fehlgesteuerte Vernetzung) sind möglich, insbesondere aufgrund starker Sauerstoffabhängigkeit der zuständigen Neuronenpopulationen (Kreislaufzentren) im Gehirn, der vegetativen Zentren (zentrale wie periphere) sowie lokaler Mediatoren (vor allem Stickoxid/ Stickstoffmonoxid/ NO und Guanylatzyklase).

Ein verbessertes Sauerstoffangebot an die den Blutdruck regulierenden Neuronenpopulationen des Kreislaufzentrums im Gehirn und  seiner mitochondrialen Verwertung sind Garanten für eine verstärkte ATPProduktion (wichtigster Energielieferant für alle Funktionen von  höheren Lebewesen) und damit für eine Energetisierung (Aktivierung) der von diesen Zentren kontrollierten Regulationsvorgänge (Regelkreise). Gleiches gilt für die ebenfalls stark sauerstoffabhängigen vegetativen Nervenzentren, die Niere und die lokalen Presso­ und Dehnungsrezeptoren.

Hinzu kommt, dass Nerven­ und Rezeptorzellen mit ihrer bevorzugten Energiequelle (Glukose) ohnehin einen relativ höheren Sauerstoffbedarf haben als beispielsweise die im aeroben Bereich bevorzugt Fett verbrennende Muskulatur. Für den wichtigsten endothelialen Faktor der Gefäßwand­ Relaxation (Vasodilatation) ist das Stickoxid NO erkannt, welches durch einen im einzelnen noch weitgehend unbekannten Oxidationsschritt (mit Hilfe von „energetisiertem“ Sauerstoff) aus der Aminosäure L-Arginin frei gesetzt wird und die lösliche Guanylatzyklase stimuliert. Diese wiederum katalysiert den Übergang von GTP (Guanisintriphosphat) zu GMP (Guanosinmonophosphat), welches als „second messenger“ eine  wichtige Rolle bei der intrazellulären Vermittlung von Hormonwirkungen fungiert und wesentlich zur Redoxregulation des Gefäßtonus (Feineinstellung über den Oxidationsstatus) beiträgt.

Während bestimmte Oxidantien (wie Wasserstoffperoxid H2O2 und Superoxid O2˙ˉ) eine Gefäßerweiterung bewirken, bedingen andere Sauer stoffradikale (Zwischenmetaboliten des intrazellulären Stoffwechsels, Stress, Alter, Schadstoffe, Störungen der Grundsubstanz) eine  Gefäßengstellung (Vasokonstriktion). Die über „aktivierten“ Sauerstoff stimulierte NADPH­ Oxidase kann hier einen harmonischen Ausgleich durch Balancierung des oxidativen Status bewirken und somit zur  Homöostase der Blutdruckregulation wesentlich beitragen. Naturheilverfahren streben diese Prozesse über eine aktive Umstellung der Lebensführung an (beispielsweise über die fünf Säulen der Kneipp ­Therapie), indem sie die Belastung mit Sauerstoffradikalen verringern bzw. deren Neutralisation forcieren und gleichzeitig das Sauerstoffangebot und seine Verwertung zu erhöhen trachten.

Die Spirovitaltherapie imitiert die „natürliche“ Energetisierung des Körpers mit Hilfe von „technisch“ erzeugtem Aktiv ­Sauerstoff.

Die primäre Hypertonie ist eine komplexe Funktionsstörung der Blutdruckregulation weitgehend unbekannter, meist multikausaler Genese mit zunächst asymptomatischem Verlauf bei langsamer Progredienz. Ein Zusammenhang mit insuffizientem Angebot bzw. Verwertung von Sauerstoff sowie einer Imbalance des oxidativen Status scheint gegeben, Hinweis auf die therapeutisch erfolgreiche Chance einer Spirovitaltherapie.

Dafür sprechen auch die bisher vorliegenden Angaben von Patienten und Therapeuten sowie erste Studienergebnisse. Zusammenfassend lassen sich daraus folgende Ergebnisse ableiten, welche sich als Richtlinien für einen ergänzenden Einsatz der Spirovitaltherapie bei essentieller Hypertonie anbieten:

  • Beginn der Spirovitaltherapie bei Fortführung der bisherigen Therapie (Medikation).
  • Dabei deutliche Blutdrucksenkung (zuvor z. T. resistente RRWerte).
  • In der Folgezeit (Wochen bis Monate) ausnahmslos Medikamentenreduktion.
  • Deutliche Anhebung des subjektiven Befindens bei allen Betroffenen.
  • Blutdrucknormalisierung in vielen (nicht allen) Fällen.
  • Absetzen aller den Blutdruck senkenden Tabletten in vielen Fällen möglich.
  • Voller Effekt durchschnittlich erst nach 3 Wochen bis 3 Monaten.
  • Fortführung der Spirovitaltherapie trotz Normalisierung (Absenkung) des Blutdrucks.
  • Trotz (nicht empfohlenen) Absetzens der Spirovitaltherapie Effekt mehrere Wochen bis Monate anhaltend.
  • Zusätzliche positive Effekte auf andere, vor allem vegetative  Störungen (Schlaf, Energiestatus, Leistung).
  • Keine Nebenwirkungen bekannt.

Damit sind die aus einer ersten (chinesischen) Praxisstudie gewonnenen Daten auch für europäische Patienten eindrucksvoll bestätigt. Die Spirovitaltherapie bedeutet eine wichtige Ergänzung/ Erweiterung der herkömmlichen Therapie einer primären Hypertonie.

Spirovital Therapie Airnergy

TV-Beitrag – Countdown NRW

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Persönlicher Erfahrungsbericht

Zum kleinsten „Luftkurort“ der Welt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kontakt zu Airnergy

Wir bei Airnergy sind gerne für Sie da und freuen uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.  Nutzen Sie das Kontaktformular ebenso, wenn Sie Ihre Erfahrungen, die Sie oder andere mit Airnergy gemacht haben, mit uns teilen wollen. Auch Ihre Wünsche, Fragen und Anregungen rund um das Thema „Airnergy Vitalisatoren – für Vitalität & Gesundheit“ beantworten wir gerne. Bitte füllen Sie dazu einfach das folgende Formular aus. So können Ihnen unsere Mitarbeitern einfacher, oft schnell sowie konkreter auf Ihre Fragen eingehen.

Vielen Dank.

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung.

Wir wünschen Ihnen das Vertrauen, etwas auszuprobieren, was Ihr Körper schon ewig kennt. Denn die Kräfte der Natur sind wunderbar, aber man vergisst sie, bis man sie neu erlebt. Wir hoffen, Sie sind neugierig geworden und möchten noch mehr darüber wissen, was die Spirovitalisierung mit Airnergy für Sie tun kann.

Your sub-counters, for both small subsequent and also 30-minute camera in the chronographBR 126 Aeronavale as well as the rolex replica small second subdial of theBR 123 Aeronavale, are usually circled with a thin gilded line, once again taking part to the conventional appear.